Projektabschluss Cangrejera und Neustart in Kolumbien

Der Vorstand sieht sich schweren Herzens, das Projekt Cangrejera nach 6 ½ Jahren abzuschliessen und einen Neuanfang eines Projektes in Cartagena de Indias, Kolumbien vorzustellen. Wir alle blicken auf eine langjährige und erfolgsreiche Tätigkeit unseres Vereins im Mittagstisch Cangrejera zurück. Der Vorstand ist daher gewillt, die Unterstützungsleistungen des Vereins in Kolumbien fortzusetzen. Seit mehr als 3 Jahren, vermitteln wir der Partnerorganisation «Remanso de Amor» in Cartagena de Indias Freiwillige aus der Schweiz. Die professionelle Tätigkeit der Organisation überzeugte unsere Freiwillige und uns immer wieder. Die Stiftung «Remanso de Amor» ist im Armenviertel Canapote tätig, wo sich viele soziale Probleme nieder finden. Die Haupttätigkeit der Stiftung besteht in der Frühförderung von Kindern im Alter von 2 bis 5 Jahren. Seit geraumer Zeit hat uns die Stiftung für Hilfeleistungen angefragt, welche wir aufgrund von mangelnden Ressourcen immer wieder ablehnen mussten. Nun sehen wir uns in der Lage, nach Beendigung des Projektes Cangrejera, ein Ernährungsprogramm der Stiftung «Remanso de Amor» längerfristig zu unterstützen. Wir hoffen sehr auf Eure Hilfe zählen zu dürfen und wünschen uns, dass wir weiterhin unsere Begeisterung für das Land Kolumbien und deren Bevölkerung mit Euch teilen können.