Neuaufgleisung unserer Projekte in Santa Cruz/Bolivien

Aufgrund verändererter gesetzlichen Auflagen, welche die Hilfsleistungen ausländischer Instutitionen an öfftenliche bolivianische Einrichtungen regeln, ist der Verein gezwungen unsere laufenden Projekte neu daran auszurichten. Die Gesetzgebung sieht in unserem Falle vor, dass die Hilfsleistungen unter vertraglichen Bedingungen über ein Komitee des von unserem unterstützen Spitals geleistet werden müssen. Um unsere Arbeit zukünftig innerhalb den neuen rechtlichen Lage ausüben zu können und unsere beteiligten Personen vor Ort strafrechtlich zu schützen, hat sich der Vorstand schweren Herzens entschlossen, alle Projekte zu sistieren respektive auslaufen zu lassen, bis wir diese gesetzlichen Anforderungen erfüllen können. Nicht davon betroffen ist der Einsatz von Freiwilligen.

Wir sind überzeugt, auch diese Hürde erfolgreich überwinden zu können. Voraussetzung dazu, ist die rechtliche Gründung unseres Vereins in Boliven und ein grosses Engagements unserer Leute in Santa Cruz.

Wir rechnen damit ,in sechs Monaten unsere Arbeit der direkten Hilfe vor Ort wieder vollumfänglich aufnehmen zu können. Unsere erfolgreiche Arbeit hier in der Schweiz werden wir aber ohne Unterbruch fortsetzen, um umso stärker unsere Solidarität zu bekunden und Hilfe leisten zu können.

Der Vorstand, im März 2014